Heidensterz

Heidensterz

mit Rucola und Parmesan



Sterz

Wasser aufkochen, salzen und beiseite stellen. Anschließend das Buchweizenmehl in einem trockenen Topf unter ständigem Rühren erwärmen (auch als linden bezeichnet) bis sich ein nussiger Duft entfaltet und das Mehl etwas dunkler wird. Das Wasser nun in kleinen Mengen zum Mehl dazu geben und so lange rühren bis das ganze Wasser aufgesogen ist und mittelgroße Bröckchen zurück lässt. Grammelschmalz oder Butter in einem zweiten Topf schmelzen lassen und dem Sterz beimengen. Bei mäßiger Hitze weiterhin rösten. Immer wieder umrühren und zerteilen bis der Heidensterz bröselig ist. Das dauert ca. 30 Minuten. Parmesan unterrühren und noch warm mit Rucola-Salat servieren.

 

Was Passt dazu?

• Eingelegte, getrocknete Tomaten

• Geröstete Kürbis- oder Sonnenblumenkerne

• Grammeln oder Speck

• Passt auch zu saurer Milchsuppe als Einlage

Für 4