Hanfmehl­roulade

Hanfmehl­roulade

mit Erdbeeren



Zubereitung

Das Backrohr auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Zuerst die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen geben. Den Zucker und Vanillezucker mischen und nach und nach die Eidotter einrühren. 5 Esslöffel Wasser zugeben. Das Mehl mit dem Hanfmehl gleichmäßig vermischen und in die Zucker-Ei-Mischung einheben. Danach vorsichtig den Eischnee unterheben. Die fertige Masse gleichmäßig auf das Backblech streichen – am Besten mit einer Teigkarte. Bei 180°C ca. 8 bis 12 Minuten (nicht zu dunkel) backen. Wenn es im Raum nach Kuchen duftet, kann man auch die Stäbchenprobe machen (mit einer Stricknadel, einem Holzspieß oder einem Zahnstocher in den Kuchen stechen – wenn am Stäbchen kein Teig kleben bleibt, ist die Masse fertiggebacken. Aus dem Ofen nehmen und den Kuchen nun mit einem Geschirrtuch und mit einem zweitem Blech abdecken und abkühlen lassen.

Nun den Schlagobers schlagen und auf den abgekühlten Biskuit gleichmäßig aufstreichen. Die Erdbeeren waschen, in kleine Stücke scheiden und auf dem Schlagobers verteilen. Nun zu einer Roulade einrollen.

Guten Appetit!

 

Für 4