DIE POSCH MÜHLE

Nach handwerklicher Tradition produziert unsere Familie bereits in dritter Generation ihre hochwertigen Getreideprodukte. Die beinahe 500 Jahre alte Mühle ist kein Museum, sondern nach wie vor ein Produktionsbetrieb, in dem täglich gemahlen, gesiebt, weiter verarbeitet und verkauft wird.

Das Mühlenrad unserer Mühle wurde mittlerweile durch einen elektrischen Antrieb ersetzt – ausgemahlen wird hier aber schon seit dem 17. Jahrhundert. Unsere Familie führt den Betrieb nun schon in dritter Generation und hat ihn dabei fortwährend weiterentwickelt und ausgebaut. Dabei wird immer auf eine biologische Produktion im Einklang mit der Natur geachtet.

Unter dem Gesichtspunkt von Slow Food und Slow Travel konnten wir im Rahmen eines EU Förderprojektes den älteren Teil der Mühle wieder revitalisieren. Bei der Gestaltung wurde dabei besonderes Augenmerk auf die Verwendung natürlicher Materialien und Einbindung analoger Techniken gelegt. So wurde beispielsweise die Prozessgrafik der Mühle nicht digital gedruckt sondern vom Gestaltungsteam von „Augenhaptik“ per Hand mit Kreide auf ein große Tafel gezeichnet und unser Logo strahlt einem schon am Eingang auf einem Original Emailschild entgegen.

Als Slow Food-Mitglied möchten wir unseren Betrieb für BesucherInnen öffnen und mit der Mühlentour „Vom Getreide zum Mehl“ und thematischen Workshops einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung aus traditioneller Herstellung mit regionalen Rohstoffen und Produkten leisten. Mit dem Brot im Glas aus Bio-Getreide entwickeln wir gerade ein spannendes Produkt zum Selberbacken für zu Hause. Hartberg ist mehr als nur eine Stadt. Als Città Slow schafft sie Bewußtsein für ein nachhaltiges Leben und Handeln, und unterstützt uns somit als regionalen Familienbetrieb und Produzenten von hochwertigen Bio-Produkten. Darüberhinaus besitzt sie die besonderen Qualitäten einer Kleinstadt, wo der wunderschöne Altstadtkern mit seinen vielen kleinen Bars und Lokalen noch in unmittelbarer Nähe zur freien Natur, dem Hartberger Gmoos und Grünwald liegt. Diese Liebe zu Hartberg spüren wir auch bei unseren MitarbeiterInnen, von denen die meisten aus der Gegend sind.

Im Mühlenladen kann man sich ganzjährig mit feinen Produkten aus regionalem und biologischem Anbau eindecken. Aus gutem Grund wurde die Posch Mühle auch im Slow Food Styria-Guide 2014 empfohlen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!